Zur Startseite Tal 19
psychosoziale Beratungsstelle Frauenberatungsstelle SuchtHotline für Suchtgefährdete
WIR ÜBER UNS
    Leitbild
Wir über uns
Tal 19: A - Z
Informative Links
Aktuelles
Kontakt
Chat
 

1. Vision
Wir sind innerhalbder Suchthilfe Ansprechpartner für alle Abhängigen, mit denen wir abstinenzorientiert arbeiten, und alle Gefährdeten, denen wir Unterstützung anbieten bei der Entwicklung eines bewußten Konsumverhaltens, sowie deren Angehörige. Wir haben die Vision einer friedfertigen und genußfähigen Gesellschaft, in der der Mensch fähig ist, bewußt und kritisch mit Konsum und Abhängigkeit umzugehen und sein Leben selbstverantwortlich zu gestalten.

2. Grundsätze
Wir orientieren uns an einem Menschenbild, in dem der Glaube an die Freiheit und das Potenzial eines jeden Menschen, sein Leben für sich selbst zufriedenstellend zu gestalten, eine wesentliche Grundlage darstellt. Aus diesem Grund arbeiten wir mit Suchtkranken abstinenzorientiert, da unserer Überzeugung nach ein zufriedenes, selbstbestimmtes Leben in der Abhängigkeit von einem Suchtmittel oder von süchtigem Verhalten nicht möglich ist. Wir erfüllen den gesellschaftlichen Auftrag, Suchtkranken zu seelischer und körperlicher Gesundheit, zu Arbeitsfähigkeit und einer zufriedenen Lebensführung zu verhelfen. Wir bieten professionelle und ehrenamtliche Hilfe durch fachlich qualifizierte, sich regelmäßig fortbildende MitarbeiterInnen an. Wir achten die Würde der KlientInnen. Dies bedeutet für uns: Partnerschaftliche Zusammenarbeit, Hilfe zur Selbsthilfe, Schutz der Anonymität und Förderung der Selbstverantwortung der KlientInnen.

3. Selbstverständnis von Führung
Das Beratungszentrum Tal 19 ist eingebunden in das Leitungssystem des Deutschen Ordens. Der Leiter/die Leiterin vom Beratungszentrum Tal 19 übt die Dienst- und Fachaufsicht aus und trägt die Verantwortung für den Finanzhaushalt. Speziell umrissene Führungsaufgaben sind an den/die Stellvertreter/in der Stellenleitung und an den/die Therapeutischen Leiter/in delegiert. Der Führungsstil der Leitung ist gekennzeichnet durch Transparenz und die Einbeziehung aller Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse. Es ist uns wichtig ein Klima zu schaffen in dem Wertschätzung und Vertrauen unter den Mitarbeitern/innen möglich sind. Wir pflegen einen regelmäßigen, fachlichen Austausch im Mitarbeiterteam, durch den kollegiale Unterstützung und fachliche Weiterbildung gewährleistet ist. Dabei achten wir darauf, suchtspezifische Verhaltensweisen wie z.B. Maßlosigkeit oder überhöhte Ansprüche uns selber und untereinander immer wieder bewußt zu machen.

4. Maßstäbe für den Umgang mit KlientInnen
Wir bieten einen individuellen Behandlungs- und Beratungsansatz, der sich durch Wertschätzung, Förderung und Stärkung der Eigenverantwortung sowie ressourcenorientiertes Arbeiten aus-zeichnet. Wir sehen in der Suchtarbeit die Beziehungsfähigkeit als wichtigen Heilungsfaktor an. Deshalb steht bei uns das Beziehungsangebot im Mittelpunkt des Beratungs- und Behandlungsprozesses. Auf der Grundlage unseres Suchtverständnisses bieten wir weitgehende Flexibilität innerhalb zuverlässiger Rahmenbedingungen an. Daher arbeiten wir mit klaren Vereinbarungen, die Orientierungshilfe bieten. Desweiteren sind uns spezielle Angebote für Frauen, Transparenz unserer Arbeit und umfassende Informationsvermittlung wichtig.

^ Zurück zur Übersicht  |  Weiter >>

Zum Seitenanfang - Sie befinden sich auf Seite: